Papier oder Tablet? Der Vorteil gedruckter Bücher

 

Papier oder Tablet? Der Vorteil gedruckter Bücher

 

Gedruckte Bücher sind beliebter denn je! Trotz des digitalen Wandels steigt der Umsatz gedruckter Bücher hierzulande weiter an – aus gutem Grund! Laut Forschern sind Printbücher besser für unser Gehirn.

 
papier oder tablet.jpg

Papier oder Tablet?

Der Vorteil gedruckter Bücher

 

Es werden mehr Informationen aufgenommen

Leser von Printbüchern nehmen mehr von den Informationen und der Handlung auf und können sich im Anschluss besser an Details erinnern, als Leser der digitalen Ausgabe. Auch bei Empathie mit Charakteren und dem Verständnis der Erzählung, sind die Leser von gedruckten Büchern um einiges voraus. Wissenschaftler glauben, dass dieser Effekt mit dem taktilen Gefühl verbunden ist, ein Buch in den Händen zu halten.

Mit anderen Worten, zu sehen und zu fühlen, wie viel Fortschritt Sie in der Geschichte gemacht haben, aufgrund der wachsenden Zahl gelesener Seiten und dem schwindenden Rest des Buches, kann den Lesern ein Gefühl der Entfaltung vermitteln – wörtlich und bildlich. Außerdem ist es mit einem gedruckten Buch einfacher, durch den Inhalt zu blättern und Informationen erneut zu konsumieren, als es mit Smartphones oder eBook-Readern möglich ist.

Mit gedruckten Büchern werden Kinder bessere Leser

Eine Studie mit Kleinkindern im Alter von 3 bis 5 Jahren stellte fest, dass Kinder weniger Verständnis für eine Geschichte hatten, wenn deren Eltern aus einem Smartphone oder Tablet vorlasen. Forscher theoretisieren, dass die Kinder durch das elektronische Gerät abgelenkt werden und es ihnen schwieriger fällt, sich auf die Geschichte zu konzentrieren. Auch Studenten sind weniger engagiert und haben es schwerer, sich an die Handlung zu erinnern, wenn sie die Geschichte als eBook gelesen haben.

Gesünder für die Augen

In Anbetracht der Tatsache, dass viele Menschen im Berufsleben den ganzen Tag bereits auf einen Monitor starren, ist es nicht verkehrt, den Augen eine Pause zu gönnen und gedruckte Bücher zu bevorzugen. Das menschliche Auge ermüden schneller, wenn sie längere Zeit auf elektronische Bildschirme blicken. Dies macht sich durch Rötungen, Trockenheit und sogar Kopfschmerzen bemerkbar. Mit Printbüchern sind keine dieser Folgen zu erwarten.

Weniger Ablenkung durch Smartphones und Tablets

Wenig überraschend ist die Tatsache, dass Leser von eBooks auf den entsprechenden Geräten eher dazu neigen, abgelenkt zu werden. Während es in einem gedruckten Buch keine Möglichkeit gibt, etwaige Links zu klicken oder Nachrichten zu checken, ist dies auf elektronischen Geräten ohne weiteres möglich.

Zwar haben Leser der eBooks häufig ein gutes Multitasking-Level, können aber nicht denselben Umfang an Informationen aufnehmen, als es der Leser eines Printbuches vermag.

Sie schlafen besser

Eine schlechte Idee ist es, vor dem Schlafengehen durch Social Media zu scrollen und Videos auf dem Smartphone zu konsumieren. Nicht nur eine Studie konnte bereits nachweisen, dass das Licht vom Smartphone-Bildschirm es dem Menschen stark erschwert, schnell einzuschlafen und am nächsten Morgen erholt aufzuwachen. Im Allgemeinen kann das Lesen Ihnen aber helfen, besser einzuschlafen, solange Sie den Inhalt nicht durch die digitale Version aufnehmen, sondern das Buch klassisch in Händen halten.

 
Ghostwriter