Geld verdienen mit kostenlosen eBooks

9 Methoden mit kostenlosen Büchern Geld zu verdienen

Es gibt etliche Möglichkeiten, mit einem eBook Geld zu verdienen. Aber was, wenn das eBook verschenkt wird? Hier sind 9 Methoden, wie Sie durch das Verschenken Ihres eBooks nachhaltig Geld verdienen können.

 

1. Amazon KDP Select

Wenn Sie Ihr eBook bei Amazon Kindle veröffentlichen, können Kindle-Unlimited-Nutzer Ihre Bücher kostenlos lesen. Sie erhalten Einnahmen auf Basis der gelesenen Seiten. Der Amazon Kunde zahlt einen monatlichen Beitrag von ca. 10 EUR und darf so viele Titel lesen, wie er möchte. Bei einem gelesenen eBook mit 200 Seiten sind dies etwa 1 EUR.

 

2. Lead-Generierung

Wenn Sie Ihr Buch kostenlos verschenken, verwandeln Sie Ihre Leser in potenzielle Kunden. Damit erschaffen Sie Autorität und Kunden werden Ihnen vertrauen. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass sich Leser in Ihren Newsletter eintragen oder Ihre Website besuchen werden. Viele Menschen zahlen große Summen für die Lead-Generierung, aber mit einem eBook ist dies kostenfrei und effizienter möglich. Wichtig ist, dass das eBook einen Bezug zu Ihren Angeboten und Dienstleistungen aufweist und nicht von fremden Themen handelt.

 

3. Marketing für lau

Sobald Sie Ihr Buch veröffentlicht haben, beispielsweise über Amazon KDP oder andere Self-Publishing-Dienste, so ist der Titel in unzähligen Shops verfügbar. Sie erreichen eine große Menge an potenziellen Lesern und Kunden. Mit Meinungsbloggern und Rezensionen erreichen Sie eine nicht überschaubare Reichweite, die dazu ohne Kosten verbunden ist.

 

4. Mehr Abonnenten und Follower

Bitten Sie im Buch den Leser dazu, sich für Ihren Newsletter anzumelden oder den Social-Media-Kanälen zu folgen. Wenn Sie es schaffen, dass 1.000 Personen ist Buch kostenfrei herunterladen und konsumieren, so können Sie mit etwa 100 neuen Abonnenten rechnen.

 

5. Buch als Werbeträger

Wenn jemand wertvolle Zeit in das Lesen Ihres Buches investiert hat, wird diese Person wahrscheinlich mehr über Sie oder Ihre Angebote erfahren wollen. Die Rückseite des Buches oder die letzte Seite im eBook sind der ideale Ort, um die Leser über andere Bücher, Dienstleistungen und Produkte zu informieren. Viele Autoren verdienen das meiste Geld durch den Verkauf von Produkten und Dienstleistungen, als mit dem eigentlichen Buch.

 

6. Affiliate-Marketing mit eBooks

Sie haben keine eigenen Produkte oder Dienstleistungen zum Verkauf? Nutzen Sie das Affiliate-Marketing und platzieren Sie Links direkt im eBook. Der Leser wird mit hoher Wahrscheinlichkeit weiterführende Produkte zum Thema konsumieren und einen Kauf tätigen.

 

7. Mundpropaganda

Durch die Veröffentlichung eines kostenlosen Buches werden Sie schneller Leser gewinnen, als mit einem kostenpflichtigen Titel. Das Buch wird von Lesern wohlwollender angenommen, da es umsonst erhältlich ist. Ein eBook kann somit eine enorme Reichweite und Sichtbarkeit im Internet generieren. Mit den nun gewonnen Rezensionen befördern Sie sich in einen Expertenstatus und leiten potenzielle Kunden auf Ihre Angebote.

 

8. Amazon bewirbt kostenfreie Bücher

Sie können Ihr eBook für bis zu 5 Tage kostenfrei im Amazon-Kindle-Shop anbieten. Der Leser muss keine Kosten tragen – aus diesem Grund werden die Verkaufszahlen in diesem Zeitraum in die Höhe schießen. Leider erhalten Sie hierbei keinen Verdienst, aber Ihre Titel werden von Amazon beworben und sind nach der kostenfreien Phase in den Bestsellerlisten.

 

9. Amazon eBooks bei Google #1

Damit Ihre Website für ein bestimmtes Keyword ganz oben rankt, ist aufwändiges SEO und kostenintensive Suchmaschinenwerbung notwendig. EBooks und Taschenbücher im Kindle Shop landen in der Regel auf den obersten Plätzen der Suchmaschinen. Amazon-Bücher werden insbesondere von Google hochwertig eingestuft. Also, worauf warten Sie noch?

Markus Winter