Darum sollten Unternehmer ihr eigenes Buch schreiben

 

6 Gründe warum Unternehmer ihr eigenes Buch schreiben sollten

Als angehender oder etablierter Unternehmer sind Sie Fachexperte in Ihrer Branche – oder wollen es zumindest sein. Eine Website, der Social-Media-Auftritt oder Werbeanzeigen genügen nicht, damit Kunden von Ihrem Wissen erfahren. Sie haben reichlich Informationen, Erfahrungen und Wissen, dass Sie in ein eigenes Buch verpacken können. Mit dem eigenen Buch (oder eBook) bekommst du die Chance, potenziellen Kunden von deinem Wissen zu überzeugen.

1. Glaubwürdigkeit

Ein Buch wird Ihnen eine ungeheure Glaubwürdigkeit verleihen, die den Respekt, den Sie von Kunden und Geschäftspartnern erfahren, stark erhöht. Wir alle sind eher dazu bereit, bei Unternehmern einzukaufen, die ein Buch mit Problemlösungen, Informationen und Fachwissen über deren Branche geschrieben haben. Neue Kunden werden sich eher von einem etablierten Autor beraten lassen oder dessen Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Durch das eigene Fachbuch kann das Niveau des Unternehmens nachhaltig erhöht werden.

2. Kostenloses Marketing

Werbeanzeigen im Internet oder offline sind immer mit hohen Kosten verbunden. Ohne finanzielle Möglichkeiten ist es schwer geworden, eine große Reichweite für Produkte und Angebote aufzubauen. Bücher und eBooks erhalten dagegen immer wieder Aufmerksamkeit durch Rezensionen, Empfehlungen oder Zusammenfassungen in Blogs. Zudem können Bücher in Buchhandlungen oder bei Amazon die Präsenz in Ihrem Fachgebiet festigen. Diese Form der Werbung ist gänzlich kostenfrei und wird bei Buchverkäufen sogar entlohnt.

3. Expertenstatus

Das eigene Buch erteilt Ihnen einen Expertenstatus. Wenn Sie ein Buch über Ihr Fachgebiet veröffentlicht haben, werden Sie automatisch als Autorität angesehen. Sie beweisen mit dem Buch, dass Sie Ihr Geschäft und die Branche in- und auswendig kennen. Natürlich können Sie dies auch durch Interviews oder YouTube-Videos teilweise erreichen, aber eine Buchveröffentlichung hinterlässt einen viel größeren Eindruck bei den Menschen.

4. Das Buch als Kundenberater

Als junger Unternehmer haben Sie ohnehin wenig Zeit, sich ständig mit Kundenakquise und Beratungsgesprächen herumzuschlagen. Ihr Buch kann diese Arbeit übernehmen. Ihre Problemlösungen und Wunschbefriedigungen sind für Ihre Leser bequem und dauerhaft einsehbar, ohne dass Sie Aktiv werden müssen. Ihr Buch dient also als Nachschlagewerk für Interessierte Menschen und potenzielle Kunden.

Merke: aus Lesern werden Kunden!

5. Passiver Umsatz

Sie können Ihr Buch (eBook) verschenken oder es konventionell als Self-Publisher in allen großen Buchshops und Buchhandlungen anbieten. Neben dem Marketingeffekt erhalten Sie passive Einnahmen aus dem Erlös Ihrer Buchverkäufe.

6. Digitale Informationsprodukte

Ein Buch kann als eBook bzw. digitales Infoprodukt verkauft werden. Hierbei geht es nicht darum, als Fachexperte aufzutreten, sondern bestimmte Vorgänge zu erläutern oder Probleme zu lösen. Der Umfang ist wesentlich kleiner als das klassische Sachbuch und behandelt nur eine Thematik auf, die dem Leser bei der Umsetzung unter die Arme greift.

Fazit

Das eigene Buch ist eine Ergänzung zu Ihrem aktuellen Geschäft. Es fördert Ihre Reputation, schafft Vertrauen bei Kunden und erhöht die Reichweite nachhaltig. Passive Einkommen sind ein weiterer Faktor, weshalb angehende Unternehmer über eine Buchveröffentlichung nachdenken sollten.

Sicherlich haben Sie schon einmal daran gedacht, ein eigenes Buch zu schreiben?! Viele Menschen tun dies. Nutze dein Wissen, verpacke es und verkaufe es. Denke immer daran, du verkaufst nicht nur irgendein Buch – du verkaufst deine Idee! Die Menschen sind bereit, für das zu bezahlen, was du weißt und dem Leser weiterhelfen wird.

Info: Ihnen liegt das Schreiben nicht? Ein Ghostwriter übernimmt diese Aufgabe umfassend!

 
Markus Winter